Teeanbau-Gebiete







Über den Teeanbau

Teeanbau allgemein:

Tee wird generell nach seinem Anbaugebiet benannt. Die Teepflanze benötigt ganz spezielle klimatische Bedingungen, auch als Kamelienklima bekannt. Aufgrund dieser Sensibilität bezüglich der Umwelt, wächst die Teepflanze insbesondere in Gebieten mit tropischem Klima, in welchen die durchschnittliche Jahrestemperatur über 19°C liegt.
Die chinesische Teepflanze – Thea Sinensis – ist generell weniger empfindlich wie die Assam-Teepflanze – Thea Assamica. Die Assam-Teepflanze benötigt ein sehr konstantes Klima und stets eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Teeanbauländer nach Produktionsmenge in Tonnen (2004):

Indien ca. 900.000
China ca. 790.000
Sri Lanka ca. 300.000
Kenia ca. 300.000
Indonesien ca. 190.000
Türkei ca. 180.000
Japan ca. 95.000
Vietnam ca. 85.000
Bangladesh ca. 60.000
Argentinien ca. 80.000
Iran ca. 54.000
Malati ca. 35.000
Uganda ca. 34.000
Tansania ca. 25.000
Zimbabwe ca. 24.000

Weitergehende Informationen rund um Tee und Teeanbau finden Sie im Teelexikon.



Starten Sie eine Umfrage und finden heraus, was Sie schon immer wissen wollten.

Berichten in Ihrem eigenen Teetagebuch über Ihre Erlebnisse mit Tee und lesen Sie die Blogs der anderen Mitglieder.

Diskutieren Sie die heissesten Teefragen mit anderen Community- mitgliedern.

Tauschen Sie sich mit anderen Teeliebhabern aus – und bauen Sie Ihr eigenes Tee-Netzwerk auf.