Zitate rund um Tee

von Fontane

Und ist auch noch so dünn der Tee,
und tut dir irgendwo was weh -
Rum, Rum,
dann sind gleich alle Schmerzen stumm.

Theodor Fontane

aus Frankreich

Männer sind wie Tee: vorübergehend muß man sie ziehen lassen.

unbekannt

Taschenbuch für Theetrinker

In Asien ist er Despot, Europa und Amerika sind ihm freiwillig zinsbar,
indem eine Nation nach der anderen sich unter sein sanftes Hoch schmiegt;
er ist sogar unser Hausfreund und der stete Teilnehmer unserer Feste.

Quelle : »Taschenbuch für Theetrinker«, 1836

aus Irland

Wer immer König sein mag, Tee ist die Königin!

unbekannt

Gorkij über Tee

Zum Teufel! Gibt es noch nicht einmal Tee in diesem Hause?

Maxim Gorkij, (1868 - 1936), russischer Erzähler und Dramatiker

aus Peter Pan

"Möchtest du gleich ein Abenteuer erleben oder lieber erst Tee trinken?", fragte Peter. "Zuerst den Tee!", sagte Wendy schnell.

J.M. Barrie (1860-1937), Peter Pan

Cecil Rhodes über Tee

Von einem Besuch bei Baron Alfred de Rothschild:
Ein Butler in Livrée erschien und fragte:
»Wünschen Sie Tee oder frischen Pfirsich, Sir ?«
Ich entschied mich natürlich für Tee und der Livrierte fragte sofort:
»Indischen, chinesischen oder Ceylon-Tee, Sir ?«
Ich wählte den indischen und postwendend kam die nächste Frage:
»Mit Rahm oder Milch, Sir ?«
Ich nahm Milch und wurde nun nach der Rindersorte gefragt:
»Jersey, Hereford oder Short-Horn, Sir ?«

Cecil Rhodes (1853-1902)